Posten, liken, sharen!

Social Media für Einsteiger

Lopedoto-003

mit Filomena Lopedoto

   

am 4. Mai 2017
10–18 Uhr
in Köln
ab 179 EUR

 

Seminarinfo

  • „Dieses Seminar ist für alle gedacht, die ganz grundsätzliche Einsteiger-Fragen haben, wie z. B. ‚Welche Zielgruppe ist bei Twitter unterwegs?‘, ‚Wie sieht eine Instagram-Timeline aus?‘ und ‚Was ist überhaupt eine Timeline?‘. Ich möchte das Seminar ganz konkret an den Fragen der Teilnehmer ausrichten, um die Scheu vor Facebook, Twitter, Instagram und weiteren Kanälen zu nehmen und zu zeigen, was in jedem einzelnen Kanal möglich ist.“

  • „Das Internet ist im Alltag angekommen und jede Institution wird sich hier präsentieren müssen, wenn man nicht vergessen werden will. Die sozialen Medien sind ein Bindeglied zwischen den eigenen Angeboten, aber vor allem ein Türöffner zu den Besuchern. Hier wird sich unterhalten und es wird besprochen, was interessiert und bewegt. Das ist für Kultureinrichtungen die perfekte Möglichkeit zuzuhören und ihr (potentielles) Publikum zu verstehen. Und hier kann sich umgekehrt auch das Publikum auf Augenhöhe mit den Kultureinrichtungen austauschen und es können Schwellenängste abgebaut werden. Die bisherige passive Haltung des ‚Türen öffnen und warten, dass jemand kommt’ wird nicht mehr funktionieren.“

  • „Die Entscheidung, welche Kanäle man bespielen möchte, muss jede Einrichtung für sich selbst treffen. Es gibt hier keine Zauberformel. Je nach Zielgruppe, Inhalten und Motivation kommen unterschiedliche Kanäle in Frage. Ganz wichtig ist auch, welcher Kanal den Verantwortlichen einer Institution am meisten Spaß macht. Erst wenn alle mit Freude und Begeisterung dabei sind, funktioniert die Kommunikation und aus digitalen Freunden werden analoge.“

  • „Für mich ist vor allem Twitter eine Hauptinformationsquelle. Erste Informationen zu aktuellen Ereignissen suche ich dort. Über Facebook halte ich Kontakte zu Freunden und Bekannten in der ganzen Welt. Und Instagram, Snapchat, Pinterest etc. nutze ich zum Zeitvertreib, um Neues zu entdecken und mich inspirieren zu lassen. Ja, ich verbringe viel mehr Zeit als früher im Netz, aber dafür lese ich auch keine Zeitungen mehr aus Papier oder schaue Nachrichten im Fernsehen, das geschieht nun bei mir über die entsprechenden Formate und Webseiten.“

Thema

Digitales Posten, Liken und Sharen sind mittlerweile fester Bestandteil der täglichen Kommunikation. Soziale Medien sind aus unserem Alltag nicht mehr weg zu denken. Auch Museen und Kultureinrichtungen präsentieren sich mehr und mehr im Digitalen. Aber wo fängt man an? Was wird von wem, wo und wie geteilt? Und vor allem: Welche Kanäle passen zu mir und meiner Institution?
Dieser Tag ist den wichtigsten und angesagtesten sozialen Medien gewidmet. Sie erhalten einen Überblick über zahlreiche Netzwerke, ihre spezifischen Funktionsweisen und Eigenarten. Erfahren Sie, welche Möglichkeiten welches Medium bietet. Wir werden Ihre Fragen klären und Ihnen den Einstieg in die digitale Welt erleichtern.

Kanäle, die besprochen werden können:

  • Facebook, Google+
  • Twitter
  • Instagram, Pinterest
  • Periscope, YouTube, Snapchat

Die Teilnehmer können im Vorfeld ihre konkreten Fragen und Wünsche für den Tag an akademie@pausanio.com senden.

Referentin

Filomena Lopedoto ist diplomierte Kulturwirtin und passionierte Kunstvermittlerin. Als Digital Immigrant verfolgt sie intensiv das digitale Treiben der Kulturbranche und weiß, was momentan angesagt ist. Sie hat mehrjährige Erfahrung in Aufbau und Pflege von Social Media Profilen für Organisationen und Unternehmen. Ihre bevorzugten Netzwerke sind Twitter und Snapchat.

Vorkenntnisse

Bei diesen Seminaren handelt es sich um Grundlagenseminare, Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.

Zielgruppe

Das Seminar richtet sich an digitale Einsteiger aus dem Kulturbereich, die wissen möchten, was welcher Kanal zu bieten hat und wie der Start funktioniert.

Zertifikat

Nach Abschluss des Seminars erhalten die Teilnehmer ein personalisiertes Zertifikat der Pausanio Akademie.

Ort

Alle Seminare finden im Technologiepark Köln, Josef-Lammerting-Allee, 50933 Köln statt.

Preisinfo

Frühbuchertarif: 280 EUR (bis zum 13. April 2017)

Vollzahler: 350 EUR

inkl. MwSt., Materialien, Mittagessen und Getränke

Ermäßigungen (kombinierbar)

  • 20% Ermäßigung für Mitgliedschaften (Verband deutscher Kunsthistoriker e.V., Deutscher Museumsbund)
  • 20% Ermäßigung durch Seminargutscheine (Alle Teilnehmer eines Seminars erhalten eine Ermäßigung für ein weiteres Seminar)

Stipendium

Die Bewerbungsfrist für ein Fortbildungsstipendium der Szyperski Stiftung für Kultur und Wissenschaft ist der 13. April 2017.

Anmeldung

Anmeldung nicht mehr möglich.