Webinar

Arbeitskultur & Haltung. Kollaboratives Arbeiten und agiles Management in Kunst, Kultur und Wissenschaft.

Aktuelle Termine

  • 4. Juni 2020, 16:00 – 18:30 Uhr
  • 9. Juli 2020, 16:00 – 18:30 Uhr

Referent

Holger Simon

Prof. Dr. Holger Simon

   

 

Inhalte des Webinars

Kollaboratives Arbeiten unterscheidet sich grundlegend vom kooperativen Arbeiten dadurch, dass alle Mitarbeiter:innen gemeinsam am virtuellen Schreibtisch sitzen und stets Zugriff auf alle Unterlagen haben. Kollaboratives Arbeiten ist sehr effizient und unterstützt Organisationen in allen Arbeitsprozessen. Kollaboratives Arbeiten ist eine Voraussetzung für ein agiles Managements, das Organisationen hilft, den Wandel der Organisation erfolgreich zu gestalten. 

In diesem Webinar werden wir in die Grundlagen des kollaborativen Arbeitens und des agilen Managements einführen. Dabei werden wir Tools vorstellen, mit denen man einen sehr einfachen Tech Stack für die Organisation aufsetzen kann. Darüber hinaus werden die Voraussetzungen zur Implementierung einer kollaborativen Arbeitskultur vorgestellt und anhand von konkreten Beispielen geschärft. 

Themen

  • Kollaboratives Arbeiten (Methode)
  • innventio und innovatio
  • Agiles Management (Methode)
  • Arbeitsformen und Tools
  • Einfacher Tech-Stack zum Start
  • Implementierung einer kollaborativen Arbeitskultur

Lesetipps:
Holger Simon, Kollaboratives Arbeiten. Die Transformation der Arbeit, in: Pausanio Kolumne Digital Gardening
Holger Simon, #Kollaborieren versus #Kooperieren. Ein Klärungsvorschlag.in: Pausanio Kolumne Digital Gardening

Allgemeine Infos

Zielgruppe

Mitarbeiter:innen in Kulturorganisationen, Kunst und Kulturvermittler:innen, Studierende, Kunsthistoriker:innen, Historiker:innen, Pädagog:innen, Geisteswissenschaftler:innen, Selbständige und Gründer:innen in Kultur

Teilnehmerzahl

bis 25  Teilnehmer:innen

Zeit

16:00 – 18:30 Uhr

Zertifikat

Nach Abschluss des Seminars erhalten die Teilnehmer:nnen ein personalisiertes Zertifikat der Fortbildung durch die Pausanio Akademie.

Förderung

Wir akzeptieren Bildungsprämie (siehe unten) und Bildungsgutscheine der Arbeitsämter!

Kosten

59 EUR statt 79 EUR (Corona-Rabatt) pro Teilnehmer:in

39 EUR statt 49 EUR (Corona-Rabatt), pro Teilnehmer:in in Kurzarbeit, ohne Job oder wenig Geld (ohne Nachweis)

Durchführung

Das Webinar wird als Videokonferenz mit Zoom und durchgeführt. Nach Eingang der Zahlung erhalten die Teilnehmer:innen eine eMail mit allen notwendigen Links zur Videokonferenz und den jeweils notwendigen Online-Tools, die in den Webinaren verwendet werden. Die Kosten für diese Tools sind in den Kosten enthalten.

Anmeldung

Für Anmeldung und Zahlung klicken Sie bitte auf Ihren Termin:

Hinweise zur Anmeldung

Sie können zwischen vier Zahlungsmöglichkeiten auswählen: Wenn Sie zuerst eine Rechnung benötigen, um anschließend per Überweisung zu zahlen, dann wählen Sie  Banküberweisung. Wenn Sie sofort das Seminar bezahlen wollen, dann können Sie zwischen Zahlung per Kreditkarte, Paypal oder Sofortüberweisung wählen. Sie erhalten die Rechnung umgehend nach Buchung. Bitte denken Sie daran, dass die Teilnahmegebühren vor Veranstaltungsbeginn verbucht sein müssen. Wünschen Sie eine andere Zahlung und haben Sie Fragen, dann melden Sie sich bitte bei uns.

Eine Teilfinanzierung durch die Bildungsprämie bis max. 500 EUR ist dann möglich, wenn das ausgeschriebene Fortbildungsziel mit den Inhalten unserer Seminare übereinstimmt. Schicken Sie uns bitte umgehend nach Anmeldung die Unterlagen zur Prüfung zu. Mitglieder des Verbands Deutscher Kunsthistoriker e.V. und des deutschen Museumsbunds sowie Frühbucher profitieren mit der Bildungsprämie doppelt, darüber hinaus ist jedoch kein weiterer Nachlass möglich. Das Bundesprogramm Bildungsprämie wird vom Bundesministerium für Bildung und Forschung und dem Europäischen Sozialfonds gefördert.

Eine Stornierung der Teilnahme ist bis sechs Wochen vor Veranstaltungsbeginn kostenfrei möglich und kann von Ihnen selber vorgenommen werden. Danach wird der volle Teilnahmebeitrags erhoben. Alternativ kann ein Ersatzteilnehmer ohne zusätzliche Kosten gestellt werden.

Die Pausanio Akademie behält sich vor, bei zu geringer Nachfrage einen Kurs abzusagen. Dies geschieht spätestens eine Woche vor dem geplanten Seminartermin. In diesem Fall werden die bereits gezahlten Seminargebühren zurückerstattet; darüber hinaus können keine weiteren Ansprüche gegenüber der Pausanio Akademie geltend gemacht werden. Gleiches gilt bei Kursabsagen aufgrund höherer Gewalt.

Nach Abschluss des Seminars erhalten alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer ein personalisiertes Zertifikat der Pausanio Akademie Köln.

Bei Rückfragen erreichen Sie uns telefonisch unter 0221 977 630 80 oder per Mail unter akademie@pausanio.com.

Passendes aus der Pausanio Kolumne