8 Comments

  1. Christian Gries
    21. Juli 2016 @ 11:59

    Ein erster Beitrag: „Die perfekte Museumsapp“ http://blog.iliou-melathron.de/index.php/2016/07/12960/

    Reply

    • Jonas Gerlach
      21. Juli 2016 @ 13:56

      Lieber Christian Gries,

      vielen Dank für den Beitrag! Das sind spannende Gedanken und eine gute Übersicht. Den Hinweis auf die App-etitlosigkeit finde ich spannend =)

      Herzliche Grüße
      Jonas

      Reply

  2. Dr. Katja Marek
    30. Juli 2016 @ 19:46

    Hier kommt mein Beitrag zum Thema http://katja-marek.de/appinsmuseum
    Herzliche Grüße aus Wetzlar! Katja

    Reply

    • Jonas Gerlach
      2. August 2016 @ 8:06

      Liebe Katja Marek,

      herzlichen Dank für den tollen Beitrag! Das Spannungsfeld zwischen mehr und weniger Spiel und Gamification in der digitalen Vermittlung finde ich sehr spannend!

      Herzliche Grüße
      Jonas

      Reply

  3. Mel
    1. August 2016 @ 8:25

    Hallöchen!

    Ich hab auch einen Artikel darüber geschrieben:
    http://www.ichwilldichzeichnen.de/2016/08/01/appinsmuseum-wie-sähe-die-perfekte-museums-app-aus/

    Das Thema ist echt interessant, wenn man mal ein wenig darüber nachdenkt! :)

    Liebe Grüße
    Mel

    Reply

    • Jonas Gerlach
      2. August 2016 @ 8:27

      Liebe Mel,

      herzlichen Dank für Deine vielen Gedanken! Das ist ja ein interessanter Rundumschlag. Ich finde die Idee, einen Künstler in der App zu „abonnieren“ super! Mich würde interessieren, wie Du Dir das genau vorstellst :-)

      Liebe Grüße
      Jonas

      Reply

  4. Franziska Mucha
    12. August 2016 @ 18:18

    Liebes Pausanio-Team,
    aus Urlaubsgründen verlinke ich jetzt schonmal, ohne dass schon was zu sehen ist… http://blog.historisches-museum-frankfurt.de – am Sonntag wird dort hoffentlich unser Beitrag zur Blogparade zu sehen sein.
    Beste Grüße und schöne Sommerferien,
    Franziska

    Reply

    • Jonas Gerlach
      14. August 2016 @ 14:42

      Liebe Franziska,

      super Beitrag! Herzlichen Dank! Das mit der Reduktion ist wirklich zentral, denke ich! Der Raketeningenieur Wernher von Braun sagte einmal: „Fortschritt ist der Weg vom Primitiven über das Komplizierte zum Einfachen.“ Das gilt allemal für Apps!

      Herzliche Grüße
      Jonas

      Reply

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.